DAS WUNDER VON WÖRGL

TV Spielfilm

von Urs Egger
Buch: Thomas Reider

A/D/CH/IT-BZ 2018, 95 Min.

Regie: Urs Egger
Drehbuch: Thomas Reider
Kamera: Lukas Strebel
Schnitt: Oliver Neumann
Ton: Thomas Szabolcs
Ausstattung: Rudolf Czettel
Kostüm: Birgit Hutter
Produktionsleitung: Karin Schmatz
Produzenten: Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko, Arno Ortmair, Oliver Neumann
Koproduktion von epo-film, Film-Line und FreibeuterFilm mit dem ORF, BR, ARTE, SRF Schweiz, Rai Südtirol

CAST
Karl Markovics: Michael Unterguggenberger
Verena Altenberg: Rosa Unterguggenberger
Aaron Friesz: Michi Unterguggenberger
Gerhard Liebmann: Johann Lenk
Andreas Lust: Anton Walder
Harald Windisch: Georg Staba

Mit Unterstützung von: Fernsehfonds Austria, FFF Bayern, Cine Tirol, Land Niederösterreich, Creative Europe Media.

Kurier Romy – Bester TV-Film 2019
Fernsehpreis für Erwachsenenbildung in der Kategorie Spielfilm 2019
Prix Europa 2019 – 2. Platz Bester TV Spielfilm

SYNOPSIS

DER GELDMACHER erzählt vom realen Fall des Tiroler Bürgermeisters Michael Unterguggenberger, der sich während der Weltwirtschaftskrise Anfang der dreißiger Jahre des vorigen Jahrhunderts an einem gewagten Experiment versucht: Inspiriert von der Wära in Schwanenkirchen/Bayern druckt er kurzerhand eine eigene Währung, um das Budgetdefizit in der Gemeindekassa wettzumachen und der stillstehenden Wirtschaft entgegenzuwirken

FILMSTILLS

Urs Egger, 1955 in Bern geboren, ist einer der erfahrensten und erfolgreichsten Regisseure im Bereich des Prime-Time-Filmes in den deutschsprachigen Ländern.
Er studierte Filmregieam American Film Institute in Los Angeles. Bis heute hat er über 40 Filme gedreht, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet,
unter anderem dem Adolf-Grimme-Preis, dem deutschen Fernsehpreis und der Romy für den besten Film.

FILMOGRAFIE (Auswahl)

1978 –  Eiskalte Vögel – Kurzfilm

1980 – Go West, Young Man – Kurzfilm

1990 – Tatort – Howalds Fall – Fernsehfilm

1994 – Die Kommissarin – Fernsehserie

1995 – Der Tourist – Fernsehfilm

1996 – Die Halbstarken – Fernsehfilm

1998 – Opernball – Fernsehmehrteiler

2002 –  Eva Blond – Das Buch der Beleidigungen – Fernsehfilm

2003 – Die Rückkehr des Tanzlehrers – Fernsehmehrteiler

2003 – Berlin – Eine Stadt sucht den Mörder – Fernsehfilm

2004 –  Der Mörder meines Vaters – Fernsehfilm

2006 – An die Grenze – Fernsehfilm

2007 – Erlkönig – Fernsehfilm

2008 – Das jüngste Gericht – Fernsehmehrteiler

2009 – Böses Erwachen – Fernsehfilm

2010 – Kennedys Hirn – Fernsehmehrteiler

2010 – Wolfsfährte – Fernsehfilm

2011 – Restrisiko – Fernsehfilm

2013 – Krokodil – Fernsehfilm

2014 – Der letzte Kronzeuge – Flucht in die Alpen – Fernsehfilm

2014 – Eine Liebe für den Frieden – Bertha von Suttner und Alfred Nobel –  Fernsehfilm

2014 – Der Fall Bruckner – Fernsehfilm

2015 – Die Seelen im Feuer – Fernsehfilm

2015 – Der Bankraub – Fernsehfilm

2016 – Gotthard – Historischer Fernsehzweiteiler

2017 – Der Sohn – Fernsehfilm

Thomas Reider ist ein österreichischer Drehbuchautor, Dramaturg und Filmemacher. Er ist enger Kollaborateur von Sebastian Meise (STILLLEBEN, OUTING, GROSSE FREIHEIT).
Er verfasste die Drehbücher für die TV-Miniserie TSCHUSCHEN: POWER (R: Jakob Erwa) und führte Regie bei den Dokumentarfilmen ZORN, OUTING und DER GELDMACHER.

Er ist Drehbuchautor des preisgekrönten Fernsehfilms DAS WUNDER VON WÖRGL (R: Urs Egger), der unter anderem mit der Goldenen Romy für den besten Fernsehfilm ausgezeichnet wurde.

Seine filmischen Arbeiten wurden auf renommierten Festivals wie Cannes, Venedig und
San Sebastián.

 

FILMOGRAFIE (Auswahl)
2021 – GROSSE FREIHEIT – Spielfilm (R: Sebastian Meise)
Festivals & Preise (Auswahl): Offical Selection Un Certain Regards 2021, Prix du Jury Un Certain Regard, Heart of Sarajevo für Besten Spielfilm, Besten Darsteller Georg Friedrich und CICAE Arthouse Award

2019 – DER GELDMACHER – TV Doku (R: Thomas Reider)

2018 – DAS WUNDER VON WÖRGEL – TV Film (R: Urs Egger)
Golden Romy Bester TV Film

2012 – OUTING – Dokumentarfilm (R: Sebastian Meise & Thomas Reider)
Hot Docs Toronto

2011 – STILLEBEN – Spielfilm (R: Sebastian Meise)
Preise (Auswahl): Großer Diagonale-Preis Spielfilm 2012, Thomas Pluch Würdigungspreis

2008 – TSCHUSCHEN:POWER – TV Serie (dir: Jakob M. Erwa)

2004 – ZORN – TV Dokumentation (dir: Thomas Reider)

Details

Kategorien
FREIBEUTERFILM | DAS WUNDER VON WÖRGL
class="pirenko_portfolios-template-default single single-pirenko_portfolios postid-1922 samba_theme samba_left_nav samba_left_align samba_responsive wpb-js-composer js-comp-ver-5.2 vc_responsive"