KLARA POLLAK

Junior Producerin, Herstellungskoordination
In Verbindung treten
Klara Pollak schloss ihr Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre und einem Master in Kulturwissenschaften an der Universität Wien ab. 
Ihre Karriere in der Filmproduktion begann als  Assistant to the Producer und Junior Producer bei der Filmproduktion Witcraft, wo sie an Filmen wie LICHT (Regie: Barbara Albert) oder WAS HAT UNS BLOSS SO RUINIERT (R: Marie Kreutzer) in der Entwicklungsphase mitarbeitete.
Sie produzierte den Kurzfilm IM SCHATTEN DER UTOPIE (Regie: Antoinette Zwirchmayer), der auf der Berlinale 2018 seine Premiere hatte und den Dokumentarfilm WORAN ICH MICH ERINNERE (Regie: Antoinette Zwirchmayer), der im Wettbewerb des FID Marseille 2017 Festivals uraufgeführt wurde.
Seit 2017 ist sie Teil des FreibeuterFilm-Teams und arbeitet aktuell als Junior Producer an den Debüt-Spielfilmen HOW TO BE NORMAL (Regie Florian Pochlatko) und SON (Regie Lorenz Tröbinger). Klara ist Absolventin des MAIA Workshop Programms und EAVE-Marketing Alumni.