OLIVER NEUMANN

Produzent, Editor, Geschäftsführer
In Verbindung treten

Geboren 1976 in Mannheim. 2 Semester Studium der Rechtswissenschaften in Passau, Studium auf der Universität darstellende Kunst und Musik in Wien, Abt. Film & Fernsehen, mit Spezialisierung Schnitt. 2001 Stipendium für Nachwuchsautoren Drehbuchforum Wien. 2001 Mitbegründer Bonusfilm GmbH.
Ab 2002 Lehrtätigkeit im Bereich Schnitt und Grafikdesign. Zahlreiche Preise im Bereich Schnitt und Grafik
(Animago Award, Max Ophüls Preis, Romy)
2004 Gründung der Grafikagentur Neiss & Neumann.
2007 Gründung FreibeuterFilm.
2008 EAVE Teilnahme mit dem Projekt Der Fall Trakl. 2
2009 Teilnahme beim Rotterdam Lab.

2002 – Mein Russland – R: Barbara Gräftner – Max Ophüls Preis 2001
2002 – Ausländer raus! / Schlingensiefs Container – R: Paul Poet
2003 – Kaltfront – R: Valentin Hitz
2004 – Unterwegs nach Heimat – R: Barbara Gräftner – Romy bester Dokumentarfilm
2005 – Spiele Leben – R: Antonin Svoboda
2005 – Snow White – R: Samir
2006 – Tod eines Keilers – R: Urs Egger
2007 – Immer nie am Meer – R: Antonin Svoboda
2009 – AL!VE –R: Artan Minarolli
2012 – Der Fall Wilhelm Reich – R: Antonin Svoboda
2015 – Dreams Rewired R: Manu Luksch, Martin Reinhart, Thomas Tode
2015 – Das Wetter in geschlossenen Räumen R: Isabelle Stever
2016 – Sühnhaus – R: Maya McKechneay
2017 – Kinder unter Deck R: Bettina Henkel
2017 – Der Geldmacher R: Urs Egger